• Mann von 28 Jahren

  • Akute Hirnblutung

  • Leichte Verringerung der taktilen Eingabe.

Kasus: Halbseitenlähmung links

Hermans Geschichte

Herman wurde vor 6 Wochen wegen einer akuten Hirnblutung eiligst eingeliefert. Zunächst erlebte er eine Parese auf der gesamten linken Seite und eine leichte Vernachlässigung auf der betroffenen Seite. Die Sensitivitätstests zeigten nur eine leichte Verringerung der taktilen Eingabe.

Herman machte recht schnell Fortschritte und kommt bereits aus einer Rückenlage zum Sitzen. Die axiale Sitzbalance ist derzeit unzureichend. Herman wagt manchmal noch den Abstieg und scheint sich dessen nicht ganz bewusst zu sein. Mit verbaler Anleitung kann er sich jedoch relativ schnell in die richtige Körperhaltung bringen. Aufgrund mangelnder Propriozeption ist er im Moment noch etwas abhängig von diesem Feedback.

Vom Sitzen bis zum Stehen gelingt es ihm völlig unabhängig, obwohl Herman manchmal einige Schwierigkeiten haben kann, das Gleichgewicht zu halten. Bei unzureichender Konzentration kann er immer noch unter Retropulsion leiden. Er ist in der Lage, auch für kurze Zeiträume allein (mit ausreichender Aufmerksamkeit) zu stehen.

Zielsetzung

  • Verbesserung des statischen Gleichgewichts (sowohl in der Position als auch im Sitzen).

  • Verbesserung von Kraft und Ausdauer.

  • Anwendung von Entspannungstherapie und -techniken.

  • Bewegungsbereich erweitern (ROM) linke Seite.

  • Automatisierung sitzt auf Position (Z-S).

  • Verbesserung der Propriozeption.

Integration Matti innerhalb der Therapie

Wie kann Matti Herman unterstützen?

Mit Hilfe der Heatmap und des Center of Mass-Tools können Hermans Körperhaltung (sitzend und stehend) und Gleichgewicht sowohl für den Therapeuten als auch für Herman selbst visualisiert werden. Auf diese Weise kann der abstrakte Begriff des Gleichgewichts konkretisiert und besser praktiziert werden.

Whack-a-light

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Ausführung: Fehlschlag besteht (Step-Out-Modus).

  • Um die Ausdauer zu verbessern, kann das Gesamtzeitlimit progressiv erhöht werden.

  • Um Hermans ROM zu verbessern, kann der Maulwurfabstand langsam erhöht werden. Da sich diese Einstellung nur auf eine Seite konzentriert, können die Bewegungsgrade der Hüfte schrittweise aufgebaut werden.

  • Die Button-Haltezeit kann bei jeder Erhöhung der Maulwurfdistanz sanft angehoben werden, um nicht nur den ROM, sondern auch das statische Gleichgewicht auf der betroffenen Seite zu verbessern.

Balance Orchestra

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Version: im Sitz, im Stehen oder mit den Händen (Vier-Punkt-Position).

  • Auch hier kann das Zeitlimit erhöht werden, um die Ausdauer zu stimulieren. Eine höhere Übungszeit führt zu einer längeren Standphase und einer längeren Konzentration auf das statische Gleichgewicht und die Kontrolle und das Gefühl der Balance.

  • Die Vergrößerung des Gewichtsbereichs ermöglicht eine bessere Gewichtskontrolle über beide Stützen. Dadurch werden statische Gleichgewichtsfähigkeiten und gezielte Bewegungskontrolle weiter stimuliert. Bei einem höheren Gewichtsbereich muss der Schwerpunkt weiter nach beiden Seiten verlagert werden. Diese Einstellung kann allmählich angepasst werden, damit Herman aus seiner “Komfortzone” heraustritt und dabei hilft, die Stütze von der rechten Seite in die Mitte zu bewegen. Durch Anpassung des Zielbereichs kann jede Erhöhung des Gewichtsbereichs schrittweise geübt werden. Eine Erhöhung dieses Schiebereglers wird das Spiel erleichtern.

  • Über die Einstellung Bias können Sie schrittweise auf die Mittelpunktsbalance hinarbeiten. Indem diese Einstellung immer näher an den Nullpunkt gebracht wird, ist es möglich, Schritt für Schritt herum zu üben.

  • Die Heatmap kann hier immer konsultiert werden, um die Druckverteilung über die Füße auszuwerten.

Twister

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Version: zwei Tasten: Hände (Übung der oberen Gliedmaßen) und Füße (statisches Gleichgewicht). Mit vier Tasten üben Sie die Vier-Punkt-Position.

  • Die Hauptmethode zur Erhöhung des Schwierigkeitsgrades besteht darin, den maximalen Knopfabstand zu erhöhen. Dieser Wert sollte eine gute Herausforderung darstellen, ohne das Spiel unmöglich zu machen.

  • Während dieser Übung kann die Heatmap sicherlich nützlich sein, um zu sehen, ob Herman genügend Druck auf die Knöpfe ausübt oder nicht. In dieser Übung können Sie die Unterstützung an beiden Händen sowie an den Knien oder Füßen (je nach Ausgangsposition) betrachten.

Simon says

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Ausführung: Ausfallzeit vergeht.

  • Eine Erhöhung des Zeitlimits wird zu einer längeren Übung führen, was die allgemeine Ausdauer verbessert.

  • Durch die Anpassung der Sequenzeinstellungen kann das Spiel Herman kognitiv herausfordern, während es seinen ROM schrittweise erhöht. Durch Einstellen der Position der Knöpfe oder Verwendung der Standardeinstellung wird Herman in allen Quadranten geübt. Bestimmte Bewegungsgrade können durch die Verwendung der linearen Knopfpositionen weiter stimuliert werden.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!