Monique
  • Frau von 82 Jahren

  • COVID-Pandemie, keine Aktivität.

  • Motorische Fähigkeiten stark eingeschränkt.

Fallstudie: Aktivierung in einem stationären Pflegezentrum

Monique’s Geschichte

Vor drei Jahren zog Monique in das Heimpflegezentrum Zonnebloem um. In den letzten Jahren nahm sie häufig aktiv an verschiedenen Aktivitäten und Exkursionen innerhalb und außerhalb des Zentrums teil. Monique bewegte sich völlig unabhängig, benutzte keine Gehhilfen und konnte die Rollstühle anderer Bewohner schieben. Aufgrund der aktuellen COVID-Pandemie und der damit verbundenen Maßnahmen wurden die Aktivitäten innerhalb des Zentrums fast vollständig reduziert.

Aufgrund dieses anhaltenden Rückgangs der Aktivitäten sind die motorischen Fähigkeiten von Monique stark zurückgegangen. Obwohl sie im Moment keine Gehhilfe zu brauchen scheint, bewegt sie sich derzeit unsicher durch den Raum und klammert sich oft an stabilisierende Gegenstände im Raum. Monique scheint auch sehr einsam zu sein, weil es ihr an Interaktion sowohl mit den Einwohnern als auch mit Besuchern mangelt.

Zielsetzung

  • Aktivierung des Motors

  • Gleichgewicht überwachen und verbessern

  • Kognitive Stimulation

  • Abbau von Bewegungsangst

  • Soziale Interaktion unterstützen

Integration Matti innerhalb der Therapie

Wie kann Matti Monique unterstützen?

Das Wichtigste ist, dass Monique und die anderen Bewohner jeden Tag in Bewegung bleiben. Mit Matti kann auf einfache Art und Weise eine ganze Reihe von motorischen Übungen angeboten werden, um die herum Gruppenaktivitäten organisiert werden können. Auch die Bewegungsfähigkeiten der Bewohner können auf diese Weise stimuliert und überwacht werden.

Die Bilanz von Monique lässt sich mit Hilfe der verschiedenen Analyseinstrumente quantifizieren.

Hold Position Test

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Mit diesem Werkzeug können Sie messen, wie lange Monique eine bestimmte Körperhaltung (z.B. Tandemposition) beibehalten kann.

  • Durch die kontinuierliche Speicherung und übersichtliche Visualisierung der Ergebnisse wird eine plötzliche Verkürzung der Ausführungszeiten schnell bemerkt. Dies ermöglicht es den Therapeuten, schnell einzugreifen und Monique mit den richtigen Übungen zu versorgen. Auf diese Weise kann ihr Gleichgewicht so gut wie möglich aufrechterhalten werden.

Balance Test

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Mit diesem Werkzeug kann der Schwerpunkt von Monique visualisiert und geübt werden.

  • Durch Aktivieren des Lean-Modus kann ein konkretes Ziel auf der horizontalen (oder vertikalen) Achse angeboten werden. Wenn der Schwerpunkt über diese Ziellinie hinausbewegt wird, wird Matti grün und Monique erhält eine sofortige Rückmeldung. Sie kann auf dem Bildschirm auch deutlich erkennen, wo ihr Schwerpunkt in diesem Moment liegt und auf welcher Seite sie mehr Unterstützung erhalten sollte.

Um Monique und die anderen Bewohner auf spielerische und interaktive Weise in Bewegung zu bringen, können wir die folgenden Exergames auf der Matti-Plattform nutzen. Während dieser Aktivitäten kann Matti nicht nur auf den Boden gelegt werden, sondern auch auf einen Tisch, um die Aktivierung der oberen Gliedmaßen zu stimulieren.

Simon says

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Dieses Spiel ist ein idealer Ausgangspunkt, um Moniques kognitive Fähigkeiten zu nutzen und weiterzuverfolgen. Durch Anpassung der Länge der Farbfolge kann das Spiel so anspruchsvoll wie nötig gehalten werden.

  • Indem Sie das Layout der Schaltflächen ändern, können Sie an verschiedenen Aspekten des Verschiebens arbeiten. Die Halbform erlaubt es dem Therapeuten, das ROM von einer bestimmten Seite aus zu stimulieren. Die Linienform wiederum sorgt dafür, dass diese ROM-Übungen noch spezifischer gestaltet werden können, z.B. um nur Hüftbeugung oder -streckung zu üben. Über die Freie Form kann der Therapeut die Knöpfe auf Matti selbst platzieren. Aus diesem Grund kann diese Übung auch mit Gehhilfen auf der Matte durchgeführt werden.

  • Indem andere Bewohner in Moniques Übungsmoment einbezogen werden, kann dieses Spiel eine herausfordernde kognitive Gruppenaktivität bieten.

Twister

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Diese Übung stimuliert die Koordination von Monique.

  • Aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters ist die Anzahl der Knöpfe für diese Übung auf ‘2’ eingestellt. Auf diese Weise gibt es keine unnötigen Sturzrisiken. Monique kann Schritt für Schritt die richtige Position finden, um mit ihren Füßen beide Knöpfe zu drücken.

  • Soziale Kontakte können durch die Verwendung des Mehrspieler-Modus gefördert werden. Dies erlaubt einem zweiten Bewohner, sich auf die Matte zu setzen und die Übung zusammen mit Monique durchzuführen.

  • Die Gewährleistung der Sicherheit während dieser Übung ist von wesentlicher Bedeutung. Der Therapeut kann auch problemlos auf Matti sitzen, ohne dass dies die Leistung beeinträchtigt. Auch Gehhilfen können von den Bewohnern bei diesem Spiel problemlos benutzt werden.

Whack-a-light

Sehen Sie, wie das Spiel gespielt wird und wo die Einstellungen an Ihren Patienten angepasst werden.

  • Diese einfache und intuitive Übung kann auf verschiedene Weise verwendet werden.

  • Das Grundspiel trainiert Moniques Koordinations- und Reaktionsgeschwindigkeit. Die Timeout-Periode bestimmt, wie viele Sekunden sie das Ziel berühren muss. Diese Einstellung kann auch deaktiviert werden, um sich nur auf die Koordinationsfähigkeiten zu konzentrieren.

  • Die Größe der Muttermale kann angepasst werden, um eventuelle Sehschwierigkeiten zu verringern. Die Farbe der Muttermale kann ebenfalls angepasst werden, um die Übung weniger anregend zu gestalten.

  • Über das eingeschränkte Layout können die Ziele in eine bestimmte “aktive” Zone auf der Matte eingegrenzt werden. Dies ermöglicht es dem Therapeuten, auf einen bestimmten Quadranten hinzuarbeiten.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!